Responsives Webdesign

Für jeden Webseiten-Besitzer ist eines der wichtigsten Ziele, bei Suchmaschinen insbesondere bei Google so weit oben wie möglich platziert zu sein. Bereits seit April 2015 weist Google Webseitenbetreiber darauf hin, dass mobil optimierte Webseiten in den Suchanfragen bevorzugt und besser positioniert werden und rät daher zur Optimierung der Webseiten für mobile Endgeräte.

2017 geht Google nun in die nächste Runde und wird in einem weiteren Schritt das Ranking so anpassen, dass mobil optimierte Webseiten generell vor nicht optimierten Webseiten im Index stehen.

Google straft damit Webseiten ohne Mobiloptimierung zukünftig ab

Dies deutet auf die zunehmende Wichtigkeit der Mobilversion einer Website hin, und wir raten daher dringend ihre Seite durch Techniken wie z.B. „Responsive Webdesign“ für mobile Endgeräte zu optimieren.

Responsives webdesign

Was ist Responsive Webdesign?

Mit Responsive Webdesign begegnen Designer und Entwickler von Webseiten dem zunehmenden Trend zur Internetnutzung auf mobilen Geräten. Dank neuer technischer Entwicklungen ist es im Rahmen dieser neuen Art des Webdesigns möglich, Internetauftritte flexibel zu gestalten, so dass sie sich automatisch auf das jeweils zum Betrachten gewählte Gerät anpassen und die für dieses Gerät optimalste Darstellung der Webseite wählen. Kurz gesagt: Durch Responsive Webdesign sieht eine Website auf einem 24 Zoll Desktop-Monitor genauso gut aus wie auf dem 3,5 Zoll kleinen Bildschirm eines iPhone.

Warum Responsive Webdesign?

Responsive Webdesign ist kein Trend! Studien zum Absatz mobiler Endgeräte belegen eine stetige Zunahme der Verkäufe von Tablets und Smartphones. Diese Entwicklung wird nicht nur von der Fachszene mit Euphorie verfolgt, es gibt auch fast täglich neue Entwicklungen zum Thema der technischen und grafischen Umsetzung von Webseiten für mobile Endgeräte. Responsive Webdesign spielt mit der geräteübergreifenden Flexibilität eine tragende Rolle in dieser Bewegung die sich zunehmend zu einem Standard entwickelt.

Vorteile bei der Suchmaschine „Google“

Fast 95% der Suchanfragen im Netz wurden im Februar 2015 mit „Google“ getätigt. Google jedoch bevorteilt Webseiten mit einem Responsive Webdesign im Ranking. Das heisst, dass Google mobilfreundliche Webseiten mit besseren Positionen in den Suchergebnissen belohnen wird. Die Webseite darf keine Software verwenden, die für mobile Geräte ungeeignet ist. Der verwendete Text, muss auch auf kleineren Displays gut lesbar sein (ohne zu Zoomen). Der Seiteninhalt muss an die Größe des Displays angepasst sein. Dies sind nur einige Kriterien welche überprüft werden.